Eisenbahntunnel

Schadensanalyse, zerstörungsfreie Prüfung der Tunnelinnensschale, Instandsetzungskonzept

Eisenbahntunnel

Schadensanalyse, zerstörungsfreie Prüfung der Tunnelinnensschale, Instandsetzungskonzept

Nach Herstellung der Tunnelinnenschale wurden lokale Ablösungen und Hohllagen in einem Bereich von 0,50 m bis 2,50 m oberhalb des Rettungsgehweges durch Abklopfen der Stahlbetonoberfläche festgestellt. Ausgelöst wurden diese Schäden durch die Vibrationen der Schalungsrüttler, die in bestimmten Frequenzlagen auf den oberflächennahen, bereits erstarrten und zum Teil schon in der Erhärtungsphase befindlichen Beton während der langen Betonagen Normal- und Scherkräfte eingetragen.

 

Unser Leistungsspektrum:

  • Klärung der Schadensursache
  • Zerstörungsfreie Prüfung der Tunnelinnenschale zur Detektion geschädigter Bereiche
  • Erarbeitung eines Instandsetzungskonzepts.


Zurück zur Übersicht