Industrieböden, Estriche, LAU-Flächen

Bauwerksuntersuchung, Tragwerks- und Ausführungsplanung, Ausschreibung, Ausführungsüberwachung und Wartung

Industrieböden, Estriche, LAU-Flächen

Bauwerksuntersuchung, Tragwerks- und Ausführungsplanung, Ausschreibung, Ausführungsüberwachung und Wartung

Die Planung und Bemessung von Industrieböden und –estrichen stellt eine anspruchsvolle Ingenieuraufgabe dar, auch wenn dies in der Praxis häufig anders aussieht. Industrieböden können im Wesentlichen als unbewehrte Betonplatten mit verankerten bzw. verdübelten Einzelplatten und als fugenlose Stahlbetonplatten mit rissbreitenbeschränkender Bewehrung ausgeführt werden. Je nach Randbedingungen ist auch die Ausführung mit Faserbeton (Stahlfasern und/oder Kunststofffasern) sinnvoll. Wichtig ist, dass im Vorfeld der Planung und Ausführung die genauen Anforderungen an den Boden definiert werden, z.B. bzgl. Rissfreiheit, Dichtheit (ggf. LAU-Anforderungen), Ebenheit, Verschleißfestigkeit, Hitzebeständigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Rutschfestigkeit, Entwässerung etc.

Wir bieten an:

  • gutachterliche Bauwerksuntersuchung bei Schadensfällen, im Rahmen der Qualitätskontrolle und im Vorfeld von Instandsetzungen
  • statische Bemessung nach dem Verfahren Eisenmann/Westergaard
  • rechnerische Ermittlung der Restlebensdauer
  • Beratung von Bauherren und Planer bzgl.
    - erforderlicher Oberflächeneigenschaften
    - Materialprüfung, Prüfverfahren
    - Betontechnologie
    - Fugenplanung
    - Einhaltung von LAU-Anforderungen
    - Ausschreibung.
  • Erstellung von Qualitätssicherungskonzepten für die Herstellung
  • gutachterliche Durchführung von Kontrollprüfungen
  • gutachterliche Begleitung der Ausführung und Abnahme.

 

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Christian Sodeikat und Dr.-Ing. Angelika Schießl-Pecka

Zurück zur Übersicht