Flugfeldflächen und Betonstraßen

Beratung, Bemessung, Qualitätssicherung

Flugfeldflächen und Betonstraßen

Beratung, Bemessung, Qualitätssicherung

Betonstraßen und Flugfeldflächen werden mit unbewehrten, verankerten bzw. verdübelten Einzelplatten, ausgeführt. Die relevante Bemessungsgröße ist die Biegezugfestigkeit, welche durch besondere betontechnologische Maßnahmen nach ZTV Beton-StB 07 sichergestellt werden muss. Ferner ist ein hoher Frost-Taumittelwiderstand (bei Flughäfen gegenüber organischen Taumitteln) und Frost-Tausalzwiderstand (Betonstraßen) erforderlich. Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit werden Anforderungen bzgl. der Oberflächentextur (Reibbeiwert, Rautiefe) gestellt. Wir bieten an:

  • Gutachterliche Bauwerksuntersuchung bei Schadensfällen, im Rahmen der Qualitätskontrolle und im Vorfeld von Instandsetzungen
  • Statische Bemessung nach dem Verfahren Eisenmann/Westergaard
  • Rechnerische Ermittlung der Restlebensdauer
  • Beratung von Bauherren und Planer bzgl.

            - erforderlicher Oberflächeneigenschaften
            - Materialprüfung, Prüfverfahren
            - Betontechnologie
            - Fugenplanung
            - Einhaltung von LAU-Anforderungen
            - Ausschreibung.

  • Erstellung von Qualitätssicherungskonzepten für die Herstellung
  • Gutachterliche Durchführung von Kontrollprüfungen
  • Gutachterliche Begleitung der Ausführung und Abnahme.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Christian Sodeikat

Zurück zur Übersicht